Bachblüten

Bachblüten, Begründer Dr. Edward Bach


Bachblüten sind eine gute Möglichkeit im seelischen Bereich für Ausgleich zu sorgen.

Da seelische Beschwerden Auswirkungen auf das körperliche Befinden haben, wirken Bachblüten auch darauf positiv ein. Bei psychosomatischen Beschwerden habe ich zum Beispiel gute Erfahrungen gemacht, Bachblüten als Ergänzung zur homöopathischen Behandlung zu empfehlen.

Bachblüten wähle ich nach der vorherrschenden Befindlichkeitsstörung aus, das kann große Unruhe sein, Gereiztheit, Traurigkeit, Wut, Groll, Antriebslosigkeit, hartnäckige Gedanken, ein erlebter Schock, Angst und vieles mehr. Häufig kombiniere ich auch 3-4 Blüten miteinander und rezeptiere diese als Bachblüten-Mischung für die Apotheke.

Die 38 Bachblüten haben alle ganz charakteristische Wirkungen


Wenn ein Mensch im Gleichgewicht ist, lassen sich oft die gesunden und starken Anteile gut erkennen, die auch die jeweilige Bachblüte besitzt. Dann kommen die Charaktereigenschaften und Stärken einfach nur positiv zur Geltung.

Wenn ein inneres Ungleichgewicht vorherrscht, dann zeigen sich die schwächenden Anteile und man nimmt meist nur die störenden Seiten wahr. Hier wäre dann die richtige Zeit, eine ausgleichende Bachblüte oder Bachblütenmischung zu nehmen.

Was den Menschen aus dem Gleichgewicht gebracht hat, spielt bei der Auswahl der Bachblüten auch eine Rolle, aber das Wichtigste ist der seelische Ausdruck. Wie jemand mit einer Erfahrung umgeht, bzw. diese verarbeitet, das gibt mir die besten Hinweise, um die passenden Bachblüten auszusuchen.

Ein Beispiel: Ein Kind kann sich nicht konzentrieren. Nun ist wichtig zu erfahren, welche Auffälligkeiten es zeigt.

Ist das Kind innerlich und körperlich sehr unruhig, ungeduldig und aufbrausend oder ist es ruhig, verträumt und in sich gekehrt? Die Konzentrationsschwäche ist bei allen Auffälligkeiten die gleiche, aber sie äußert sich völlig anders.

Das Kind ist nicht im Gleichgewicht, nicht in seiner Mitte.

Informieren Sie sich gerne in einem persönlichen Gespräch über den Einsatz und die Wirkung der Bachblüten, zum Beispiel bei unterschiedlichsten Ängsten, wie Prüfungsängsten u. ä.

Buchempfehlung:

  • Das neue Bach-Blüten-Buch, Autor Dr. med.Götz Blome